Online gehen und weitermachen!

Ich gesamte Ihnen Ihr persönliches Grundlayout mit Texten und Bildern und danach können Sie Ihre Inhalte selbst weiter aktualisieren.

  • Unkompliziertes Handling durch professionelle Templates
  • Beratung zu Inhalten
  • Gestaltung von passgenauem Bildmaterial

Pressetext von contactgrafik

Beispiel-Artikel für Veranstaltungen, Innovationen, Werbe-Information:

Fairtrade ohne Verpackungsmüll!

Neu: Unverpackt-Angebot im Weltladen Bad Schönborn

 

Bad Schönborn (cos) Einkaufsentscheidungen werden oft unter Zeitdruck getroffen und im Nachhinein wird einem erst bewusst, dass man unzählige Plastik- und Pappbehältnisse mitbezahlt hat, die nach kurzem Gebrauch zu Müll werden. Das ehrenamtliche Ladenteam des Weltladens in Mingolsheim hat sich vorgenommen, ab dem 19. November 2020 mit einem neuen Fairtrade-Unverpackt-Angebot den Verpackungsmüll zu reduzieren. „Einige Aktive in unserem Ladenteam haben spontan die Idee unterstützt und sich für die erforderliche Hygieneschulung gemeldet”, so Monika Engelhardt vom Vorstand des Vereins Faire Welt e.V. Bad Schönborn, der den Laden in der Friedrichstraße 52 bei Papier-Schneider in Mingolsheim betreibt. „Und man kann beim Unverpackt-Angebot auch genau die Menge einkaufen, die man braucht!”

Zu Beginn will das Ladenteam drei Fairtrade-Lebensmittel anbieten: Bohnenkaffee, eine Langzeit-Röstung mit wenig Säure, naturbelassene Mandeln aus Palästina und ein Nussmix aus gerösteten Cashewkernen, Mandeln und Paranüssen, salzig gewürzt. Die Produkte sind, wie viele der anderen Lebensmittel in den Weltläden auch, bio-zertifiziert.

„Selbst bei der Anlieferung werden Verpackungen vermieden; die Waren werden vom Importeur in luftdichten Pfandeimern gebracht und wir füllen sie im Laden in drei lebensmittelechte Vorratsbehälter,” erläutert Andrea Köpp, die sich freut, dass immer mehr Weltläden in Deutschland beim Unverpackt-Verkauf von den Import-Organisationen unterstützt werden.
Alle Ehrenamtlichen im Ladenteam haben eine Fortbildung zum Thema Lebensmittel-Hygiene nach EU-Verordnung gemacht und sind nun auf die praktische Umsetzung gespannt.

Unverpackt einkaufen – wie funktioniert das?

Kundinnen können ihren sauberen Behälter an der Weltladen-Theke leer wiegen lassen (tara) dann wird er nach ihren Wünschen aufgefüllt und man bezahlt nur die gewogene Menge. Dem Weltladenteam von Bad Schönborn ist es wichtig, eine Alternative zu Plastikverpackungen zu bieten und die Ehrenamtlichen freuen sich auf Rückmeldungen und Anregungen, weil das Angebot in 2021 erweitert werden soll.

 


contactgrafik

Constanze Spranger

Diplom-Designerin (FH)

Burgstraße 11

76646 Obergrombach

Tel.: 07257 93 16 07

info{at}contactgrafik.de